Frangipani Pulmeria alba

Frangipani – Südsee feeling

 

Etwas Südsee – feeling gefällig? Man wird ja wohl noch träumen dürfen, alles andere ist ja zur Zeit nicht möglich. Ich möchte euch heute etwas in Urlaubsstimmung versetzen.

Malediven

Malediven

Draußen ist es grau, der viel Schnee und Regen weckt die Sehnsucht nach Sonne, wärme und Urlaub in mir.
Geht es euch gerade auch so? Also in mir wächst zur Zeit echt eine große Sehnsucht nach all dem.
Lasst uns doch einfach mal Träumen mit einem tropischen, herrlich warmen, fruchtig blumigen Duft – Namens:

FRANGIPANI

Der tropisch-sinnliche Duft der Frangipani-Blüten ist mir im Sommer 2005 zum ersten Mal in meine Nase gestiegen. Ich machte Urlaub auf den Malediven. Auf den Weg zum Essen, nach einem ordentlichen Regenschauer gingen wir den Weg zum Haupthaus entlang.
Auf einmal war die Luft gesättigt von einem tropisch-süßen, leicht schwül warmen Blütenduft. Ich folgte meiner Nase und da war sie, eine bezaubernde große weiß/gelbe Blüte.

Frangipani – Pulmeria alba

 

Damals kannte ich ihren Namen nicht, ich wusste aber, dass ich zuhause unbedingt schauen muss ob es ein ätherisches Öl oder ein Absolue davon gibt.

Fündig wurde ich damals übrigens bei der mir schon bekannten Maienfelser – Naturkosmetik Manufaktur die zu der Zeit die einzigen waren bei denen man das Absolue verdünnt kaufen konnte.

Doch leider kann das Blüten-Absolue allein den schönen Duft der lebenden Blüte am Busch nicht naturgetreu wiedergeben. Ich denke ganz entscheiden hierbei ist, dass unterschiedliche Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Tageszeit und Sonneneinstrahlung sowie die Tagestemperatur dazu kommen müssen um das volle Duftbouquet der am Busch / Baum wachsenden Blüte wieder spiegeln zu können. Je höher die Temperatur und Luftfeuchtigkeit, desto intensiver werden Gerüche auch wahrgenommen.

Daher war das Duft-Erlebnis des Frangipani Absolue danach etwas enttäuschend für mich da all diese Gegebenheiten nicht mehr vorhanden waren und das Absolue mit den großen Blüten am Busch einfach nicht so zu vergleichen ist.

Frangipani Blüte

Botanik:

Die Frangipani-Blüte wächst auf Büschen und Bäumen die bis zu 8m hoch werden können. Sie haben großen Blätter und gehören zur Gattung der der Pulmeria. Ein aus Westindien stammender und in den Tropen weit verbreitete Pflanze. Pulmeria gehört botanisch zu den Hundsgiftgewächsen (Apocynaceae)

Der Strauch führt dicke giftige Milchsaft führende Zweige die tatsächlich nicht nur für Hunde giftig sind, wie der Name Hundsgiftgewächse schon verrät, sondern ist auch für Pferde, Katzen und den Menschen toxisch.

Die Pflanzenfamilien der unterschiedlichen Hundsgiftgewächse bilden alle schöne Blüten (Oleander, gelber Stern Jasmin, kleines und großes Immergrün usw.), die vor allem in den tropischen und subtropischen Gebieten der Erde vorkommen und für uns in Europa als Zimmer- oder Gartenpflanzen zu erwerben sind.

 

Den botanische Name Plumeria bekam die Pflanze zu Ehren des Botanikers Charles Plumier (1646-1704). Ein französischer Mathematiker und Physiker der in einem französischen Kloster in Rom Botanik studierte. Bei seinem Tod hinterließ Charles Plumier viele wertvolle Manuskriptbände, Zeichnungen von Pflanzen sowie Tieren von seinen vielen botanischen Entdeckungsreisen.

 

Die ca. 8 – 17 unterschiedlichen Pulmeria Arten können bis zu 6m hohen Bäumen heranwachsen und bestechen vor allem durch die schönen großen in sich gedrehten Blüten die in rot / orange, rosa/gelb oder weiß/gelb blühen. Die Hauptblütezeit der Pulmeria liegt zwischen März und November.

Auch als Zimmerpflanzen gedeihen sie ganz gut und verbreiten ein tropisches Flair im Haus. Der Lateinische Pflanzenname ist Pulmeria alba, Pulmeria rubra, Plumeria pudica, Pulmeria acutifolia, um nur einige zu nennen.

 

Pulmeria rubra

Der Frangipani Baum gilt als Symbol der Unsterblichkeit in Asien und werden daher auch als Tempel – Bäume gepflanzt da man dort offenbar glaubt dass die Seelen der Verstorbenen darin wohnen.

Zur Begrüßung auf Hawaii bekommt man eine Blumenkette aus Kamaha’o Melia, wie die Hawaiianer die Frangipani Blüte auch nennen und sie ist auch die Nationalblume Nicaraguas.

 

 

 

Die Kunst, Blumendüfte in flüssige Form zu bringen, wurde um die Mitte des 16. Jahrhunderts von dem Italiener Mauritius Frangipani entdeckt. Er löste Riechpülverchen mit Alkohol die ihren Duft so auf die flüchtige Flüssigkeit übertrugen. Somit hatte er den Duft befreit von der Materie, hatte den Duft vergeistigt, den Duft als „reinen Duft“ erfunden, kurz: Der römische Edelmann Mauritius Frangipani hat so das Parfum erschaffen. (Buch „Das Parfüm“ Patrik Süßkind). Übrigens war Frangipani als Name bereits um das Jahr 950 ein bekanntes Adelsgeschlecht in Rom.

 

Herstellung Absolue:

 

Absolue-Frangipani

Die schönen Blüten werden auf Glasplatten, bestrichen mit einer fetten Masse eingelegt – täglich werden neue frische Blüten genommen, bis sich das Fett vollständig mit dem Blütenduft gesättigt hat. Daraus entsteht das Concréte. Das Concréte enthält nun den Duft aber auch Wachsanteile und Farbstoffe der Blüten. Anschließend wird das Concréte mittels Alkohol, Lösungsmittel (Hexan) gefiltert und anschließenden abdestilliert.

Neuerdings gibt es ein besseres aber ein noch sehr teures Verfahren um die schönen sensiblen Blüten Düfte einzufangen, die Extraktion mit überkritischem Kohlendioxid (CO2). Beim Frangipani-Absolue entsteht eine pastöse gelbliche Masse wie auf dem Bild links zu sehen.

 

Das Frangipani Absolue wird hauptsächlich von der Pulmeria alba gewonnen, es ist aber auch das Plumeria acutifoli Absolue zu finden.

 

Duftbeschreibung:

Das Frangipani Absolue das in Jojobal Öl gelöst wurde wirkt etwas schwer – süßlich, besitzt einen leichte Würze und hat einen harmonisierenden sinnlich exotischen Charakter.
Für mich hat das in Jojoba Öl verdünnte Frangipani Absolue einen etwas Materiellen körperlichen, schwer – warmen, sinnlichen Blütenduft.
Oft ist der Geruch des Frangipani-Absolue das in Jojoba Öl verdünnt ist für einige Menschen enttäuschend da die Duftbeschreibung mit der eigenen Wahrnehmung nicht ganz so zutrifft, einfach auch mal mit unterschiedlichen Verdünnungen in Jojoba Öl oder Alkohol experimentieren. Bis es der Nase gefällt.

 Wird das Absolue in Alkohol (Weingeist) hoch verdünnt, dann bekommt es einen feinen blumigen Duft das keinen schwer süßen Geruch besitzt, sondern es wird ein frischer, hell – fruchtig süßer, sehr exotischer und leicht erotischer Duft. Es besitzt nun spürbar eine seelische öffnende Energie.

 

Im Handel sind viele Unterschiedliche Verdünnungen zu finden:

  • 10:90 in Jojoba Öl bei der Firma feeling  ( = Affiliate Link)
  • 20% verdünnt in 80% Alkohol bei farfalla und Primavera
  • 80% verdünnt in Alkohol bei Oshadi
  • 1 g reines Absolue pur, bei der Maienfelser-Kosmetikmanufaktur

 

Psychische Verwendung:

Das in Alkohol gelöst Absolue der Frangipani hat eine leichte, aufsteigende Fröhlichkeit, eine geistig aufhellende Leichtigkeit, die gerade in Zeiten einer leichten Winterdepression eine echte Wohltat für unseren Geist und unsere Seele ist. Die Stimmung ändert sich schlagartig in einen entspannten gute Laune Zustand.
Es eignet sich um seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen und inspiriert zu neuen Lustvollen Experimenten. Es beflügelt unsere Sinne.
Es löst geistige Verspannungen in Luft auf und holt einen sanft aus körperlicher Starre heraus.
Frangipani verschafft der Seele einen exotischen warmen sonnigen Kurzurlaub.

Rezept für einen sonnigen – inspirierenden Inhalierstift:

2 Tr. Grapefruit (Citrus paradisi)
1 Tr. Frangipani in Alkohol gelöst(Pulmeria alba)
1 Tr.  Ho. Holz Öl (Cinnamomum camphora)

 

Die Öle können vorher in einem kleinen Becherglas zusammen gemischt werden und oben und unten auf dem Wattestift geben.

 

Körperliche Anwendung:

Ganz gut geeignet ist das Frangipani Öl (Link=Affiliate) das in Jojobaöl gelöst ist für eine entspannende Körperanwendung verwendet werden kann. Man mischt ein bis zwei Tropfen des verdünnten Frangipani Öl morgens in ein schönes Körperöl oder Sie geben es abends in ein schön warmes entspannendes Bad.
Es pflegt und verwöhnt die Haut und man eine kurze sonnige Südsee – Auszeit genießen.

Stellen Sie sich auch ein wohltuende Massageöl Mischung her und tauchen einfach mal bei einer Ganzkörpermassage ab und lassen sich von Ihrem Partner verwöhnen.
Der tropisch sinnliche Duft kann einen Hauch von weiblicher Erotik in einer entspannenden Massage zaubern. Der warme, weiche, süße Duft von Frangipani steigert bei Libidoverlust wieder das mit sich in Kontakt kommen, stärkt das eigene weibliche Körpergefühl und fördert dadurch wieder die Lust.

Der verführerische Geruch verhilft zur Hingabe und zulassen von sinnlichen Berührungen. Empfangen Sie sanfte weiche Berührungen und lassen Sie sich entspannt auf eine sinnliche Reise ein.

 

Rezepte zum selber mischen:

Rezept für ein Körper Öl:

50ml Mandelöl bio
4 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
3 Tr. Frangipani (10:90 in Jojoba Öl) (Pulmeria alba)
2 Tr. Neroli (10:90 in Jojoba Öl) (Citrus aurantium ssp. amara)
1 Tr. Bay (Pimenta racemosa)
1 Tr. Narde (Nardostachys jatamansi)

 

Rezept für ein sinnlich-exotisches Massage Öl:

50 ml Mandelöl bio
4 Tr. Limette (Citrus aurantiifolia)
3 Tr. Orange (Citrus sinensis)
3 Tr. Frangipani (10:90 in Jojoba Öl)
2 Tr. Sandelholz (50:50 in Jojoba Öl)
1Tr. Rosengeranie (Pelargonium graveolens)

Das Massage Öl kann auch für Männer verwendet werden um wieder den weiblichen Anteil der Seele zu lauschen, es bringt sanft wieder in Balance und schafft so den nötigen Ausgleich.
Folge deiner Nase – wenn der Duft des Massage Öl passt.

 

Produkt Werbung  – Affiliate Links

Zu weiteren Produkten die das schöne Frangipani Albsolue enthalten, könnt ihr euch hier im Shop bei der Firma feeling in Schlins (Österreich) umsehen. Einfach auf die unteren blauen Shop Texte klicken und Ihr gelangt zum Online-Shop der Firma feeling.
Mit jeder Bestellung die Ihr bei der Firma feeling tätigt und meinen Namen erwähnt beim Bestellabschluss, könnt Ihr mich etwas unterstützen wenn Ihr das mögt. Es fallen für euch aber keine Mehrkosten oder erhöhte Preise dadurch an. Vielen lieben Dank!

Frangipani Flair Bodylotion 

Frangipani Flair Dusch- und Haarshampoo

Deo Frangipani Flair

Frangipani Absolue 10:90 in Jojoba

 

Ihr könnt aber auch jedes Produkt von der Firma feeling ganz gerne bei mir per Mail bestellen, einiges davon befindet sich bei mir im Duft-Studio in Lindau. Ich versende es zu den regulären Preisen der Deutschen Post AG. Es gibt keinen Mindestbestellwert.

Ich wünsche euch schöne Südsee Träume mit dem Duft der Frangipani.

Duftende Grüße

Sabine

Pfefferminze Öl (Mentha x piperita L.) bei Tinnitus

Pfefferminze, eine erfrischende Reizbarkeit liegt in der Luft
Hilfe bei Tinnitus

Das ätherische Öl der Pfefferminze ist im Sommer bei Hitze eine echte Wohltat.
Ihre kühle Harmonie besitzt eine erfrischende Reizbarkeit. Sie ist launenhaft und widersprüchlich – wie Lachen und Weinen in einem.

Weiterlesen

Rosmarin Öl – der durchstarter Duft


Ätherisches Rosmarinöl (Rosmarin officinalis Ct. Cineol) mobilisiert körperlich, seelisch und geistig. Er ist „der“ Frühlingsduft, um ordentlich durchzustarten.
In einem Inhalierstifte hilft er Morgenmuffel aufzustehen und in die Gänge zu kommen da er ein sehr aktivierender, stärkender und ein belebender Duft ist.

 

Weiterlesen

Kostbares Rosenöl im Alu-Glas Inhalierstift

Der Rose süßer Duft genügt,
man braucht sie nicht zu brechen.
Und wer sich mit dem Duft begnügt,
den wird ihr Dorn nicht stechen.
(Friedrich Martin von Bodenstedt)

Weiterlesen

Das Mandarinenöl – der Happy Duft

Das herrlich warm duftende Mandarinenöl ist der Klassiker schlecht hin unter den ätherischen Ölen in der Weihnachtszeit und unterm Jahr in vielen Kinderzimmern. Gerade jetzt in der Winterzeit ist er ein süßer Lichtbringer in der dunklen Jahreszeit.

Weiterlesen

Ätherische Öle sind Information für Nerven, Gehirn und Hormonhaushalt.

Ätherische Öle sind Informationen für unsere Nerven, unser Gehirn und den Hormonhaushalt.

Mit unseren 5 Sinnen nehmen wir uns und unsere Umwelt war. Eine Sinneswahrnehmung wird durch einen Reiz ausgelöst. Jeder Sinn hat seine eignen charakteristischen Reize. Unsere Sinneswahrnehmung ist eng an unseren Geruchssinn gekoppelt. Weiterlesen

Von Nasenspray abhängig?

Sind Sie von Nasensprays abhängig?

Ein Thema das bestimmt viele Menschen betrifft aber keiner spricht so gern darüber. Bei Google findet man zu diesem Thema 41.800 Einträge. Weiterlesen

Schulbeginn – Ängste, Lernen mit Duft

Schulbeginn!

Die langen und schönen Sommerferien sind bald vorbei und der „Ernst des Lebens“ beginnt wieder. Die Kleinsten verlassen nun den geschützten Raum – das Zuhause – und gehen in den Kindergarten, der erste große Abnabelungsprozess von den Eltern beginnt. Für die neuen Erstklässler geht es das erste Mal in die Schule, mit einem ängstlichen und vielleicht auch flauen Gefühl in der Bauchgegend. Andere haben jetzt noch einen nervenaufreibenden Nachzapf (Wiederholungsprüfung auf Österreichisch) und viele werden nun in ein spannendes Berufsleben starten. Weiterlesen

Urlaubszeit ist Reisezeit – Reiseübelkeit

Jetzt kommt für viele wieder die schönste Zeit des Jahre, die Urlaubszeit.
Urlaubszeit ist Reisezeit, leider bei vielen Kindern aber auch Erwachsenen oft verbunden mit Reiseübelkeit. Ob es lange Autofahrten, stickige Zugfahrten oder aber auch Urlaubsreisen mit dem Flugzeug sind spielt dabei keine große Rolle. Ätherische Öle als Hilfe bei Übelkeit in den praktischen Inhalierstiften ist eine einfache und schnelle Möglichkeit die auch Kinder super einfach und selbst anwenden können. Weiterlesen

Pollenflug und Heuschnupfen Symptome

Ein Beitrag mit vielen Rezepten für alle Heuschnupfen geplagten.

Menschen die jedes Jahr wieder im Frühling unter Heuschnupfen Symptome leiden sollen eigentlich im Winter schon an eine kurmäßige Einnahme von fettem Schwarzkümmelöl ( Nigella sativa) denken.
1 Teelöffel am Tag über ca. 2 Monate sollen für die Stabilisierung des Immunsystems eingenommen werden.  Das  native Schwarzkümmelöl mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen ist schon seit Jahrtausenden in vielen Ländern als Allheilmittel bekannt. Weiterlesen