Der Amberbaum und das ätherische Styrax Öl

Der Amberbaum und das ätherische Styrax Öl.
Der duftende Amberbaum mit seinen bunten Blättern und sein schönes Harz. Ein Blogbeitrag mit einem besonderen ätherischen Öl. 

Immer wenn ich vor Weihnachten meine Außenbeleuchtung anbringe, stehe ich vor meinem Amberbaum den ich mit Kugeln und einer Leuchtkette dekoriere. Gerade jetzt in der Winterzeit ist er eigentlich am schönsten. Die Blätter meines aus Nordamerika stammenden Amberbaumes (Liquidambar styraciflua) „Gum Ball‘ (Kugelbaum) sind jetzt zur Winterszeit erst so richtig schön. Denn jetzt bei der kälte verfärben sich die grünen Blätter langsam gelb- und zu wunderschönen Rottönen, und duften ganz sanft, fein harzig.

Amberbaum Blatt

Blätter-Mandala

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Liqudamber styraciflua Baum ist verwandt mit dem orientalischen Amberbaum, dem Liquidamber orientalis. Diese Amberbäume gehören zur kleinen Familie der Altingiaceae, innerhalb der Ordnung der Steinbrechartigen (Saxifragales). Sein natürliches Verbreitungsgebiet befindet sich in Süd-Kleinasien, Syrien und in Griechenland.

  • Amerikanischer Amberbaum (Liquidambar styraciflua)
  • Chinesischer Amberbaum (Liquidambar formosana)
  • und Orientalischer Amberbaum (Liquidambar orientalis)

Das Harz des Styrax / Storax Baumes (Liquidamber orientalis):

Nach einer Verletzung der Amberbaum Rinde tritt ein zähfließendes Harz heraus, das der Baum unterhalb seiner Rinde in den Leitungsbahnen erzeugt. Dieses Harz des Liquidambar Baumes heißt übersetzt „flüssiger Bernstein“ da es ein sehr zähfließendes helles Harz ist. Die Bezeichnung geht auf einen spanischen Arzt Hernandez zurück. Es wird auch als Storax bezeichnet.

Als Räuchermittel wird Styrax schon seit der Antike verwendet, auch in der Bibel wird der Styrox erwähnt. Das Styrax Harz wurde früher zu medizinischen Zwecken verräuchert. Es hat auch einen Kieferähnlichen Geruch da es Pinen enthält und das riecht nach Tanne, da Tannenbäume viel von diesem Monoterpen Pinen enthalten uns gut für eine verschleimte Lunge ist.

Menschen die den Styrax zum Räuchern noch nicht kennen, könnten beim Kauf etwas verwirrt sein.  Denn im Handel findet man wennman nach dem Styraxharz sucht schwarze Kohlestückchen in Gläsern, von wegen „flüssiges Bernstein“ (Augenzwinker). Das flüssige Harz wird zuvor dünn auf die Kohle aufgesprüht oder die Kohle wird im Styraxharz getränkt damit sich das zähflüssige Harz zum Räuchern besser anwenden lässt. Es härtet leider nicht aus wie man das von anderen Harzen kennt.
Diese Form des Räucherwerks wird auch als „Styrax calamitus“ bezeichnet. Für die griechisch-orthodoxe Kirche war Styrax neben dem Weihrauch (Olibanum) eines den wichtigsten Räuchermitteln.

Styrax zum Räuchern

Styrax Kohle Stücke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übrigens, wenn die roten Blätter des Amberbaumes (Liquidambar styraciflua) getrocknet werden, können sie auf einem Kräuter-Räuchersieb verräuchert werden. Sie verströmen einen ganz feinen, zart-süßlichen Amber Duft. Ich möchte meinen Amberbaum nicht verletzen um das Harz zu gewinnen, so ernte ich immer die herabgefallenen Blätter im Winter.

Ätherisches Styrax Öl

In der Aromatherapie ist es als ätherisches Styrax Öl bekannt. Das ätherische Styrax Öl wird aus dem balsamartigen flüssigen Harz destilliert. Das ätherische Styrax Öl ist jedoch eher selten und sehr teuer. Daher sind Anwendungen in der Aromapflege mit dem Styrax Öl auch nicht so bekannt.

Auch die Industrie nutzte den natürlichen Inhaltsstoff „Styrol“ und der Kunststoffindustrie, wo er aber heute synthetisch hergestellt wird. Das süßlich duftende Harz wird auch zur Parfümierung von Seifen und Kosmetika verwendet, man findet den Duft aber auch in Tabak und Parfums, sowie in der Herstellung von Klebstoffen ist es  zu finden. Früher wurde der Saft des Baumes anscheinend auch zur Kaugummiherstellung genutzt.

 

Übrigens, sollte Styrax nicht verwechselt werden mit den Styrax Bäumen – diese Arten liefern uns das schöne süße Benzoe-Harz.  Aus den Styraxbäumen werden die ätherischen Öle des Benzoe siam – einem Resinoid aus Styrax tonkinensis, und dem Benzoe-Sumatra (Styrax benzoin) gewonnen.

 

2 Sorten des ätherischen Styrax Öl sind zurzeit am Markt erhältlich:
Das ätherische Styrax Öl des amerikanischen Amberbaums (Liquidamber styraciflua) ist eher süß, mit einer stärkeren Lösungsmittel-Note darin (es riecht durch den hohen natürlichen Styrol Anteil etwas nach Benzin und Plastik im ersten Moment).

Das zweite Styrax Öl kommt aus dem Vorderen Orient, aus der türkisch – syrischen Gegend ist unter dem Lateinischen Namen Liquidamber orientalis zu finden. Hier gibt es ökologische Probleme mittlerweile, denn es gibt nur noch geringe Bestände aus der Türkei, aus kontrolliertem Anbau /Wildwuchs wie es bei der Firma feeling zu kaufen ist.

Das ätherische Styrax Öl wird zum Erdelement gezählt. Die Jahreszeit des Erdelements ist der Winter.  Erde symbolisiert die materiellen Aspekte. Es entspricht dem Fundament, dem Boden. Das Erdelement steht für Stabilität und Durchhaltevermögen. Es kann uns lehren Flexibel und dennoch Anpassungsfähig zu werden. Zu schauen was uns gerade jetzt in der nicht so einfachen Zeit trägt und stützt. Es kann uns lernen andere zu akzeptieren und zu verstehen, auch wenn Sie anderer Meinung sind.
Es ist sehr herausfordernd neues auszuprobieren und andere Ansichten kennenzulernen und somit auch neue Erfahrungen und Wege für sich aufzusuchen. Menschen mit einem starken Erdelement können selbst in herausfordernden Situationen innere Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Das Styrax Öl kann uns dabei sehr behilflich sein unser vielleicht geschwächtes Erdelement wieder zu stärken.

Körperliche Wirkung:

Es kann sehr hilfreich sein bei Husten, Bronchitis oder Lungenentzündung auch mit Benzoe siam in einem Hustenbalsam, beide ätherischen Öle sind entzündungswidrig, krampflösend, schleimlösend was die Lunge betrifft.

Auch bei Wunden, Akne und Abszesse ist das Styrax Öl sehr hilfreich.

Hustenbalsam selbst gemacht:

30g Sheabutter
10g Jojobaöl
2g Bienenwachs

4 Tr. Thymian (Thymianöl ct. Linalool)
3 Tr. Edel-bzw. Weißtanne (Abies alba)
2 Tr. Ravintsara (Cinnamomum camphora Ct. 1,8-Cineol)
2 Tr. Benzoe siam (Styrax tonkinensis
1Tr. Styrax (Liquidamber orientalis)

Herstellung:

Bienenwachs und Jojobaöl in einem Becherglas langsam erwärmen und schmelzen lassen. Sheabutter dazu geben (Achtung die sollte nicht zu heiß werden), danach kommen folgende ätherische Öle mit dazu. Mischung in einen Tiegel abfüllen, auskühlen lassen und Beschriften.

 

Geistig-seelische Indikation von Styrax Öl:

Es ist ein Geborgenheits- und Schutz Öl.
Gerade in der jetzigen Corona Zeit, mit all den Lockdowns und den täglichen News über neue Virus Varianten ist es nicht nur eine gute Hilfe auf Körperlicher Ebene, zum Beispiel wenn wir von Covid 19 oder ein normales Husten betroffen sind, hilft Styrax Öl auch auf geistig-seelischer Ebene.
Ein Körper-Balsam mit Styrax Öl ist für unsere Seele besonders schön und tut einfach nur gut. Er schützt uns und hüllt uns ein und schenkt uns etwas Geborgenheit und Schutz.

Bei nervlicher Anspannung ist das Styrax Öl in Kombination mit anderen beruhigenden ätherischen Ölen gut zum Abschalten und loslassen des Alltags. Styrax ist ein Duft für entspannende und für ruhige Momente. Das Styrax Öl mindert Angst und beschwingt unseren Geist.

Rezept für die Duftlampe:

3 Tropfen Orange süß (Citrus sinensis)
1 Tropfen Jasmin sambac 10:90 (Jasmin sambac)
1 Tropfen Styrax (Liquidamber orientalis)

Körper Öl – Balsam für die Seele:

50ml Mandelöl (oder auch Jojoba Öl)
3 Tropfen Bergamotte
2 Tropfen Rose Abs. 10:90 (Rosa damascena)
2 Tropfen Lavendel fein Bio (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Wacholderbeere (Juniperus communis)
2 Tropfen Styrax (Liquidamber orientalis)

 

Ich wünsche euch eine dufte Zeit mit dem Styrax Öl.

Sabine vom Duft-Studio

Eigene Werbung:

Alle hier im Blog vorgestellten ätherischen Öl oder viele weitere dufte Produkte findet ihr bei der Firma feeling – Zauber der Düfte. Wenn ihr dort bestellen wollt dann könnt Ihr gerne dort auf der Homepage der Firma feeling bestellen. Schreibt bei eurer Bestellung meinen Namen dazu (am Ende des Bestellvorgangs wird man gefragt: “ Bitte geben Sie den Namen Ihrer Beraterin ein“ – ich bin die Sabine Nachbauer) dann bin ich mit einer kleinen Provision an eurem duften Einkauf beteilig und Ihr unterstützt so meine Arbeit. Ganz Lieben Dank dafür! Gerne könnt Ihr mir aber auch eine Nachricht schreiben mit einer Bestellung von Produkten der Firma feeling – Zauber der Düfte, wenn Ihr z. B noch Inhalierstifte oder andere Duftende Produkte aus meinem Shop haben wollt. Nachricht bitte an:  info(at)duft-studio.de

Auch in meinem Inhalierstifte Online-Shop bekommt Ihr viele duftende Produkte, Massage-Gutscheine sowie die bunten Inhalierstifte.

Ganz lieben Dank für eure Unterstützung!
Eure Sabine Nachbauer

 

Hinweise:

Alle Texte und Bilder sind Urheberrechtlich geschützt © Sabine Nachbauer

Ich bin keine Ärztin oder Heilpraktikerin. Ich bin zweifach Dipl. Aromaexpertin. Mein Blog dient der Beratung und der Information zu den ätherischen Ölen und den weiteren Produkten die hier im Shop angeboten werden. Alle Produkte können aber auch gerne im Duft-Studio in Lindau
ausprobiert werden, auch hier bekommt Ihr die tolle ausführliche Beratung von mir.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.