Kardamom Öl – Das Feuer des Orient

In der Adventszeit gibt es hier Informationen zu Weihnachtsdüften für Inhalierstifte

 

Kardamom – das Feuer des Orient

Der Duft von Kardamom versetzt mich immer in eine Orientalische „anders Welt“. Prächtige Farben, herrliche Bilder und Gerüche von riesigen Gewürzständen auf den Basaren, Kamele, Wüste, Sonne/Wärme, mächtige Turbane und der Duft von Kaffee mit Kardamomsamen gemischt steigt in meine Nase.

Kardamom gehört zu den ältesten Gewürzen in Indien und im Orientalischen Raum. Kardamom ist der König unter den Gewürzen sagt man. Das Gewürz war laut Aufzeichnungen schon weit vor Christus bekannt. Auch in der ayurvedischen Medizin hat es seit Tausenden von Jahren eine bedeutende Rolle.

Botanisch gehört Kardamom zu den Ingwergewächsen (Zingiberaceae). Das Kardamom Öl wird aus den grünen Samenkapseln destilliert. Übrigens, es gibt auch schwarzen Kardamom (Amomum subulatum), der auch Nepal-Kardamom genannt wird. Hier auf der tollen Gewürzseite findet Ihr einige schöne Bilder und eine tolle Beschreibung des schwarzen Kardamom.

 

Kardamom Öl ist genial für den Bauch, es bringt Wärme und Feuerenergie hinein, es stärkt unsere zentrale Mitte, denn der Bauch ist ja auch die Mitte von unserem ganzen Körper.   Unser Bauch wird auch gerne das zweite Gehirn „als das Bauchhirn“ bezeichnet. Viele Entscheidungen die wir tagtäglich so treffen, treffen wir aus dem Bauch heraus. Unsere Intuition kommt aus dem Bauch- aus unserem Unterbewusstsein hervor. Hier befindet sich das Sonnengeflecht, das Solarplexus. Ein autonomes Nervengeflecht aus sympathischen und parasympathischen Nervenfasern, das eng mit unseren Gefühlen und Emotionen verbunden ist.

Auf der Symbolischen Ebene steht der Magen für Gefühl, Aufnahmefähigkeit, alles „Geschluckte“ verweilt dort. Der Dünndarm steht symbolisch für Zerlegung, Analyse – Wichtiges von unwichtigem zu trennen.

Umgangssprachlich sagen wir ja des Öfteren, es schlägt uns was auf den Magen, wir finden eine Sache zu kotzen, dreht es einem den Magen um oder wir haben das Gefühl es liegt uns etwas wie ein Stein im Magen.

Der Dünndarm steht für die Aufnahme materieller Botschaften. Die stofflichen Eindrücke werden sorgfältig ausgewählt und verdaut und somit entsteht eine Aufnahme in die innerste Welt.

Früher gab es mal einen tollen Spruch den ich lange nicht nachvollziehen konnte, heute jedoch verstehe ich ihn.

》Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Stern《

Leider ist bei dem heutigen Körperidealen kein Bauch mehr vorhanden.

 

 

Ätherisches Kardamom Öl in einem Inhalierstift:

Der warme feurige Duft von Kardamom stärkt unseren Geist bei mentaler Erschöpfung, hilf beim verdauen schwerer Gedanken und klärt den Geist. Bei Unausgeglichenheit bringt es uns wieder in die eigene Mitte zurück. Der Duft schenkt uns Zuversicht und Lebensfreude.

Kardamom Öl gemischt mit Zitronen Öl ist eine tolle Kombination in einem Inhalierstift. Kopf und Bauch bilden wieder eine Einheit. Die Mischung erhellt den Geist mit dem nötigen Bauchgefühl und der Wärme, für sich selbst wieder einzustehen damit die Lebensziele wieder klar erkennbar werden. Kardamom und Zitrone weckt die freudigen Lebensgeister und stärkt das Selbstbewusstsein.

Rezept für einen Inhalierstift:

Geben Sie 2 Tropfen Zitronenöl (Citrus limon) und 1 Tropfen Kardamom (Elettaria cardamomum) auf den beiliegenden Wattestift ihres Inhalierstifts. Verschließen Sie den Inhalierstift und nehmen Sie sich einige Minuten Zeit um daran zu riechen. Lenken sie alle Aufmerksamkeit, bei geschlossenen Augen nach innen. Was geschieht? wie fühlt es sich an? Wohin geht der Duft im Körper? Nehmen Sie alle Bilder einfach nur wahr und lassen sie wieder weiterziehen ohne Urteil und festhalten wollen.

 

 

Verwenden Sie das ätherische Kardamom Öl auch für eine feine ausgleichende Bauchmassagen. Es passt zu ganz viel verschiedenen ätherischen Ölen, schauen sie was ihrer eigenen Nase zu weiteren Ölen sagt, dann liegen Sie immer richtig.
Tun sie Ihrem Bauch was Gutes.

 

Rezept für ein Bauchmassage Öl:

4 Tropfen Mandarine (Citrus reticulata)
2 Tropfen Kardamom (Elettaria cardamomum)
2 Tropfen Rose Absolue 10% (Rosa damascena)
1 Tropfen Rosengeranie ( Pelargonium graveolens)

In 30ml Mandelöl vermengen. Sanft auf den Bauch auftragen und im Uhrzeigersinn einmassieren. Am Ende Massage vielleicht noch mit einem Moorkissen (oder Wärmflasche) etwas nachruhen.

Wir können wieder aus dem Bauch heraus geistige Klarheit, Harmonie und Freude erlangen.

 

Körperlich wirkt Kardamom Öl bei Verdauungsproblemen, Blähungen, Übelkeit und Appetitmangel. Es hat krampflösende und tonisierende Eigenschaften.

 

Wärmendes Getränk mit Kardamom-Samen:

Ein herrlich wärmendes Getränk kann man sich ebenso mit Kardamom Samen herstellen.
Gemahlene Kardamom Samen mit gemahlenem Kaffeepulver vermengen und sich einen feine Kaffee daraus herstellen. Anschließend gibt man ca. 1/2 Teelöffel Kakaopulver (ohne Zusätze, den man auch zum backen verwendet) dazu. Gibt 1 Tropfen Vanille-Extrakt hinzu und süßt etwas mit Honig nach, je nach belieben auch mit etwas Milch.

Ich wünsche euch mit den Tipps ganz viel Wärme in der Kalten Jahreszeit.

 

Duftende Grüße sende ich euch aus dem Duft-Studio.

Sabine

www.duft-studio.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.